Veggie-Burger bei Starbucks

Beyond Meat

Veggie-Burger bei Starbucks

Vorerst nur in Kanada.

Die Kaffeehauskette Starbucks bietet ab Anfang März in ihren Filialen in Kanada auch einen Burger mit Fleischersatz der US-Firma Beyond Meat an - diese Ankündigung ließ den Aktienkurs des Herstellers an der Wall Street um fast sechs Prozent steigen.

Fake Meat für die Umwelt

Starbucks hat sich kürzlich strengere Umweltauflagen verpasst, mehr Produkte ohne tierisches Eiweiß gehören dazu. Beyond Meat war im Mai 2019 an die Börse gegangen - der Kurs stieg von damals 25 Dollar auf aktuell 112,5 Dollar (103,5 Euro).

Das neue fleischlose Starbucks-Sandwich besteht den Unternehmensangaben zufolge aus einem Brötchen, belegt mit einem vegetarischen Pattie von Beyond Meat auf einem Omelett und belegt mit einer Scheibe Käse. Die Kaffeehauskette folgt mit dem Angebot dem Beispiel der großen Fastfoodketten wie Burger King oder McDonald's, die ihren Kunden ebenfalls eine pflanzliche Alternative zum Rindfleischpattie anbieten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .