Charlie Sheen auf Intensivstation

Party-Drama

Charlie Sheen auf Intensivstation

Charlie Sheens Benehmen wird immer skurriler. Jetzt liegt er im Spital.

Wieder Drama um Charlie Sheen : Der Star wurde Donnerstag früh aus seiner Villa in L.A. von Notärzten auf einer Bare herausgetragen, mit Blaulicht ins Cedars-Sinai-Spital gefahren. Er landete in der Intensivstation, Ärzte sprachen von einer „ernsten Situation“. Sein Vater Martin Sheen eilten ans Krankenbett.

Party mit fünf Frauen
Der 911-Nortruf kam um 6:35 Uhr Ortzeit. Sheen dürfte es wieder ordentlich krachen haben lassen: Die ganze Nacht hätten, so Nachbarn, zahlreiche Frauen zur Musik von Red Hot Chili Peppers gekreischt. Die Party hätte bis in den Morgen gedauert. Insgesamt soll er mit fünf Frauen gefeiert haben.

Sheens Publizist bestätigte die Einlieferung in die Intensivstation, sprach von „Magenbeschwerden“.

Sheens jüngster Sturzflug begann 2009, als er seine damalige Frau Brooke Mueller im Rausch verprügelte. Es folgten Exzesse mit Nobelnutten in New York und Las Vegas. Er soll schwer kokainsüchtig sein.

H. Bauernebel

Diashow: Charlie Sheen: Hollywoods Enfant terrible

Charlie Sheen: Hollywoods Enfant terrible

×