Johnny Depp, Vanessa Paradis

Neue Enthüllungen

Depp & Paradis: So übel flogen die Fetzen

Vanessa war nix gut genug - deswegen wurde ständig gestritten.

Er sieht gut aus, ist einer der bestverdienenden Schauspieler Hollywoods und obendrein ein liebevoller Vater. Doch seiner Ex Vanessa Paradis schien Johnny Depp nie gut genug. Deswegen soll es zwischen den beiden in den letzten Jahren immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen sein, bis schließlich das endgültige Liebes-Aus folgte.

Geld-gierig
Neue Enthüllungen über die Trennung von Vanessa und Johnny kommen nun ans Tageslicht, die die zierliche Französin in keinem guten Licht dastehen lassen. Denn die 39-Jährige soll mit ihrem Langzeit-Freund nie zufrieden gewesen sein. Sie zwang den Charakter-Mimen, nur noch markante Rollen (z.B. Fluch der Karibik) anzunehmen - damit der Rubel rollt. Tatsächlich brachten Depps Auftritte als "Jack Sparrow" dem Schauspieler jede Menge Geld ein und machten ihn zu einem der bestbezahlten Leinwand-Stars der Welt.

Diashow: Johnny Depp & Vanessa Paradis: Ihre Liebe in Bildern

Johnny Depp & Vanessa Paradis: Ihre Liebe in Bildern

×

    Notorisch unzufrieden
    Doch Vanessa schien auch das nicht zu gefallen. Schließlich habe sie dem Vater ihrer Kinder den Erfolg nicht vergönnt, soll neidisch auf seine Karriere gewesen sein - und das obwohl Johnny Paradis und den Kids mit seiner Kohle ein Luxus-Leben ermöglichte.

    "Vanessa war frustriert. Sie hatte das Gefühl, ihre Karriere für seine geopfert zu haben. Sie fühlte sich nur noch wie sein Anhängsel", verrät ein Depp-Intimus gegenüber Us Weekly, "Nichts was Johnny tat, war gut genug für sie. Wenn er viel gearbeitet hat, war sie unglücklich. Wenn er nicht gearbeitet hat, bezeichnete sie ihn als faul und kein gutes Vorbild für die Kinder", heißt es jetzt. Am Ende soll sich der 49-Jährige in die Arme anderer Frauen geflüchtet haben....

    Diashow: Vanessa Paradis: Solo auf Film-Premiere FOTOS

    Vanessa Paradis: Solo auf Film-Premiere FOTOS

    ×