Lady Gaga in Fleisch bei den VMAs

Madenfutter?

Tierschützer attackieren Lady Gaga

Peta & Co. empört über das Fleischkleid: Ihre Verteidigung.

"Fleisch ist der verfaulende Muskel eines gequälten Tieres, das nicht sterben wollte und nach ein paar Stunden unter den TV-Spots würde es wie das verrottende Aas riechen, das es ist. Wahrscheinlich würden Maden darin herumkriechen - wirklich nicht sehr attraktiv", watscht Peta Lady Gaga ab. Das Fleischkleid in dem die Sängerin bei den MTV Video Music Awards eine ihrer Auszeichnungen entgegen nahm erregt die Gemüter der Tierschützer.

Auch die Vegeterian Society ist empört: "Es ist nicht schön, eine weitere Verwendung für tote Tiere zu sehen. Wir betrachten das als noch ein Tier, das leiden musste."

Politisches Statement?
Lady Gaga stellt klar, dass sie mit ihrem Outfit Vegetarier keinesfalls beleidigen wollte. Doch man muss für seine Überzeugungen einstehen, erklärt der Popstar: "Wenn wir nicht für unsere Rechte kämpfen, werden wir bald so viele Rechte haben, wie das Fleisch an unseren Knochen. Und ich bin kein Stück Fleisch."

Diashow: Lady Gaga - ihre schrägsten Looks

Diashow: Lady Gaga: Ihre schrägsten Outfits