Jopie Heesters

Große Sorge

Jopie Heesters' Zustand sehr kritisch

Die Fans bangen um Heesters (108) - seine Familie ist an seinem Bett.

„Er befindet sich in einem kritischen Zustand“, erklärte der Geschäftsführer des Klinikums Starnberg, Thomas Weiler. „Seine Familie ist bei ihm.“ Seit dem Wochenende liegt der 108-Jährige nun schon auf der Intensivstation, nachdem er am Samstagabend mit dem Rettungswagen eingeliefert worden war. Nun bangen seine Freunde und seine Fans um das Leben des dienstältesten Schauspielers dieser Welt.

In letzter Zeit musste Jopie nämlich immer wieder ins Krankenhaus: Bereits kurz vor seinem Geburtstag am 5. Dezember, den er noch im Kreise seiner Familie feierte, wurde er wegen eines Schwächeanfalls und hohen Fiebers mehrere Tage im Privatklinikum behandelt. Seit diesem Aufenthalt vor rund drei ­Wochen habe Heesters leider rapide abgebaut, heißt es nun in der Mitteilung der Ärzte. An eine Entlassung ist derzeit nicht einmal zu denken.

Sorge um Jopie
Eine schlechte Nachricht für die Fans, denn der nimmermüde Jopie hatte noch so viel vor: Noch vor Kurzem träumte er von einem neuen Filmprojekt – der Verfilmung von Tschechows Erzählung Wankas heiliger Abend. Jopie, der seit unglaublichen 90 Jahren auf der Bühne steht, wollte nämlich „mindestens 110 werden“, wie er noch unlängst stolz erklärte. Nun aber wacht seine gesamte Familie an seinem Krankenbett: seine Tochter Wiesje Herold-Heesters (80) mit ihrem Ehemann Raimund, ihre Schwester Nicole Heesters (74) sowie Jopies Ehefrau, die Schauspielerin Simone Rethel (63).