Micaela Schäfer

Schock für Nackt-Micaela

Schäfer: Bank kündigt ihr das Konto

Zu sexy? Bank will nicht mit Namen des Models in Verbindung gebracht werden.

Das ist ja unerhört! TV-Starlet und Erotik-Model Michaela Schäfer steht plötzlich ohne Bankverbindung da: Der Deutschen Bank ist das Nackt-Image der 28-Jährigen schlichtweg unangenehm - deswegen kündigte man der Beauty kurzerhand das Konto.

Nacktes Problem
Als Grund für diese radikale Maßnahme gab Filialleiter Ramon Wagner laut Berliner Kurier an, dass Schäfers Name zu negativ behaftet sei und das Geld-Institut nicht damit in Verbindung gebracht werden wolle. Micaelas Manager ist empört!

"Die Kündigung hat mich aus heiterem Himmel erreicht. Das Komische: Nur wenige Wochen vorher haben wir noch eine Business-Kreditkarte mit sehr hohem Limit für unsere zahlreichen Flug- und Mietwagenbuchungen für Micaelas Auftritte erhalten", erzählt Schäfers Sprecher gegenüber Promiflash und fährt fort: "Die Begründung war absolut schwammig."

Micaela entsetzt
Auch Micaela kann die Kündigungs-Aktion nicht so recht verdauen. "Ich war geschockt, als ich von dem Vorfall erfahren habe", so die ehemalige Dschungel-Bewohnerin. "Das grenzt ja schon fast an Diskriminierung. Unabhängig davon bin ich kein Name, der negativ behaftet ist. Ich verdiene mein Geld auf legalem Weg und zahle Steuern, wie jeder andere Mensch auch." Vielleicht sollte sich Nackt-Micaela nach einem weniger konservativen Bank-Institut umsehen...

Diashow: Micaela & Indira: So scharf sind die Boxen-Luder

Micaela & Indira: So scharf sind die Boxen-Luder

×