Michael Douglas

Michael Douglas

Bleiben ihm nur noch drei Monate?

Michael Douglas vom Krebs geschwächt: Wie schlimm steht es um ihn?

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones geben sich kämpferisch: Er spreche gut auf die Behandlung an, nach seiner Heilung wollen sie auf Weltreise gehen und planen sogar noch ein Baby.

Ist er zu schwach?
Doch aktuelle Fotos zeigen, wie sehr Chemotherapie und Bestrahlung Michael geschwächt haben. Er wirkt erschöpft und abgemagert. 21 Prozent seiner Körpermasse soll er verloren haben - das ist erschreckend viel! "Meist kann bei Chemo und Bestrahlung der Gewichtsverlust auf zehn Prozent minimiert werden", erklärt ein Experte im National Enquirer. Benötigt Douglas weitere Behandlungen, muss die Dosierung herunter gesetzt werden. Damit wird der Kampf gegen den Tumor schwieriger. Es könnte sogar eine Entfernung der Zunge drohen.

Michael Douglas lässt sich nicht entmutigen. "Ich beschäftige mich nicht mit dem Thema Sterblichkeit, bis sie mir sagen, wir müssen operieren oder so", erzählte er der Zeitung USA Today, "der Tumor wird kleiner. Die Chancen sind gut."

Diashow: Die Starfotos des Tages