Fiona vs. Hansi: Hahnenkampf in Kitz

Tuschel-Thema

Fiona vs. Hansi: Hahnenkampf in Kitz

Die Freundschaft zwischen Swarovski und den Hinterseers auf liegt auf Eis.

Wer an Kitzbühel denkt, dem kommen sofort zwei Namen in den Sinn: Hansi Hinterseer (57) und Fiona Swarovski (46). Zum Hahnenkamm-Wochenende sorgen der König und die Königin von Kitz auch wieder für allerhand Gesprächsstoff. Denn jahrelang galten die beiden auch privat als unzertrennlich. Hinterseers schöne Ehefrau Ramona (53) war Fionas beste Freundin. Liebevoll nannte die Kristall-Lady sie "Mama“. Ramona war ständiger Gast in ihrem Luxus-Bauernhof, half bei ihrer Mode-Kollektion mit, urlaubte bei ihr samt Ehemann auf Capri – und ist sogar die Taufpatin ihrer jüngsten Tochter Tara.

Doch bei Fionas privater Silvestersause im Wildpark in Aurach fehlten die Hinterseers – zum Erstaunen der übrigen 100 VIP-Gäste wie Werner Baldessarini. Grund dafür sei, so erzählen Freunde, dass Fiona und Ramona sich kaum mehr sehen. "Früher waren die beiden unzertrennlich, Ramona war auch bei kleineren Runden immer dabei“, weiß eine Freundin aus der Gamsstadt. „Aber in letzter Zeit nicht mehr.“ Von einem Streit ist aber nichts bekannt. "Sie haben sich wohl auseinander gelebt...“

Wo feiert Fiona?
Warum die Busenfreundinnen tatsächlich nicht mehr so eng sind, darüber wird jetzt zum Hahnenkammrennen natürlich wieder heftig getuschelt. Im Vorjahr tanzten sie dort noch ausgelassen im noblen WWP-Zelt. Auch ist Thema, ob Fiona ihren Geburtstag am 21. Jänner bei der Kitz Race Party feiern wird. Letzter Stand der Recherche von Madonna SOCIETY: "Sie will eigentlich zum Hahnenkammrennen nicht in Kitzbühel sein. Aber wer Fiona kennt, weiß: Das kann sich kurzfristig ändern.“

Diashow: Fiona tanzt in Kitzbühel

Fiona tanzt in Kitzbühel

×

    In den vergangenen Jahren tauchten die Kitz-Königin und ihr derzeit heiß umstrittener Ehemann Karl-Heinz Grasser (43) am Ende doch immer im Blitzlicht auf. Sei es, um Nichte Victoria bei ihrem Auftritt im Hotel A-Rosa anzufeuern – oder am Samstag bei der Kitz Race Night gemeinsam mit Star-Designer Werner Baldessarini im VIP-Zelt Hof zu halten.

    Der Fall Hansi
    Ob sie dort auf Kitz-König Hansi Hinterseer treffen, ist fraglich. Er meidet gern den Partyreigen, fährt lieber Ski und verfolgt die Rennen am Hang. Nach der Absage seiner Fan-Wanderung ist der Schlagerstar in seinem Heimatort auch gerade schwer umstritten. "Die Kitzbüheler regen sich darüber auf, weil er so viel Geld verlangt hat“, unkt ein Ansässiger. Madonna SOCIETY kennt die Hintergründe: Hinterseer forderte kolportierte 500.000 Euro Gage – die Stadt Kitzbühel bot immerhin 400.000 Euro. Für Hinterseers Manager wohl zu wenig: es folgte die Absage. "Der Hansi hat sich da dreinreden lassen – aber wenn es um seine Heimat geht, muss er sich eben gegen seinen Manager durchsetzen!“

    Seine Heimat wegen des Streits zu verlassen, kommt für den Barden nicht infrage. Hier residiert er in einer wunderschönen Villa – mit einem eigenen Gästehaus für seine Töchter Jessica und Laura. "Ich bin stolzer Kitzbüheler. Ich bin hier geboren, in den Bergen aufgewachsen. Für mich ist Kitzbühel der schönste Platz auf der Welt. Ich und meine Familie fühlen uns hier wohl. Einen anderen Ort zum Leben kann ich mir nicht vorstellen.“

    Die heile Welt findet Hansi auch bei seiner Lieblingswirtin Rosi Schipflinger auf der Sonnbergstub’n auf der Bichlalm. "Bei mir sind alle willkommen – und der Hansi bekommt wie immer seinen geliebten Kaiserschmarrn“, freut sich die Kult-Wirtin über ihre prominenten Gäste. Hier speisen Fiona, Beckenbauer und auch die Klitschkos friedlich nebeneinander. "Hier ist jeder einfach nur Mensch.“

    Diashow: Stars beim Laureus Media Award in Kitzbühel - Becker & Co. FOTOS

    Stars beim Laureus Media Award in Kitzbühel - Becker & Co. FOTOS

    ×

      Alpen-Monte-Carlo
      Ab Donnerstag regieren wieder die VIPs und Sportstars am Hahnenkamm. Jeden Tag locken Partys und Renn-Highlights Tausende Besucher und zahlreiche Prominenz ins Alpen-Monte-Carlo. Angesagt haben sich dieses Jahr Arnold Schwarzenegger und Fürst Albert, der in Innsbruck die Olympischen Jugend-Winterspiele verfolgt.

      Hier geht's zu den besten Hahnenkamm-Partys.

      Geissens & Co. - worüber man in Kitzbühel spricht, finden Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY.