Chris O'Neill

Schweden-Hochzeit

Chris O'Neill: Sein Junggesellen-Abschied

Der Verlobte von Prinzessin Madeleine wurde von Schwagern in spe entführt.

Damit hat Chris O'Neill nicht gerechnet! Um noch ein paar Details vor seiner Hochzeit mit Prinzessin Madeleine von Schweden (30) zu klären, sollte er seinen künftigen Schwager Daniel im Stockholmer Schloss besuchen. Aber - Überraschung! - in Wahrheit erwartete ihn eine Party: Prinz Daniel und Prinz Carl Philip "entführten" Christopher (38) zu einem exklusiven Junggesellen-Abschied.

Vergnügungstour
Schon am Vormittag fuhren Carl Philip und Daniel, der Ehemann von Maddes Schwester Victoria, mit dem New Yorker Geschäftsmann zum Hafen und verfrachteten ihn auf ein Segelboot, so die Zeitung Expressen, auf dem bereits einige schwedische Freunde mit Champagner auf ihn warteten. Nach einer zweistündigen Fahrt durch die Stockholmer Schären kehrten die Männer in dem Örtchen Standhamm zum Mittagessen ein, wo sie bis zum nächsten Morgen weiterfeierten.

Für Chris war es schon der zweite Junggesellen-Abschied. Er hatte zuvor mit seinen amerikanischen Freunden das Ende seiner Zeit als ungebundener Mann begossen. Auch Prinzessin Madeleine hat ihre Partynacht im Kreis ihrer engsten Freundinnen schon hinter sich.

Diashow: Madeleine & Chris: So glücklich mit Königspaar

Madeleine & Chris: So glücklich mit Königspaar

×