"Nur ein Nachfolger möglich"

Kerner über Gottschalk

"Nur ein Nachfolger möglich"

"Der perfekte Nachfolger für Thomas Gottschalk ist Thomas Gottschalk".

Fernsehmoderator Johannes B. Kerner (46) hält sich selbst nicht für den geeigneten Nachfolger von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?". Für den Posten komme sowieso nur einer infrage: "Der perfekte Nachfolger für Thomas Gottschalk ist Thomas Gottschalk", so der deutsche Talkmaster. "Er hat ja schon mal aufgehört und wieder angefangen. Es gibt eben bestimmte Leute, die passen wie Faust aufs Gretchen auf eine Sendung. Das ist bei Thomas Gottschalk und 'Wetten, dass..?' eben so."

Diashow: Stars zu Gast bei Gottschalk

Stars zu Gast bei Gottschalk

×


    Nach Sommerausgabe Schluß

    Gottschalk hatte angekündigt, nach der Sommer-Ausgabe der ZDF-Show im Juni aufzuhören. Für seine Nachfolge werden Kollegen wie Jörg Pilawa, Hape Kerkeling und auch Michelle Hunziker gehandelt. Kerner hatte vor eineinhalb Jahren das ZDF in Richtung Sat.1 verlassen und wurde daher in den Nachfolgediskussionen eher selten genannt. Interesse habe er so oder so nicht. "Ich bin mit Leib und Seele Sportreporter, da hatte ich die große Bühne wie Fußball-Weltmeisterschaft und habe jetzt die Champions League. Das ist meine Welt", sagte er. Er moderiere zwar ab und zu Shows, aber er sei kein "Show-Dino".

    Show-Duel
    l
    Kommenden Mittwoch (23.3.) präsentiert Kerner auf Sat.1 das Show-Duell "Österreich gegen Deutschland". Dabei treten zwei Mannschaften mit österreichischen bzw. deutschen "Prominenten" in elf Disziplinen gegeneinander an. Österreich wird u.a. von den Ex-Sportlern Toni Polster und Thomas Muster, Sänger DJ Ötzi und Moderator Christian Clerici vertreten. Für das deutsche Team tritt u.a. Til Schweiger an.