DSDS: Peinliche Playback-Panne

Nicht live gesungen?

DSDS: Peinliche Playback-Panne

Weil Marco Einsatz verpasste, merkten alle, dass Lied vom Band kommt.

Bei der dritten DSDS Mottoshow kam es nicht nur zum Aus für Anna-Carina und den Zickenstreit, sondern auch zu einer brisanten Enthüllung.

Marco verpasste Einsatz
Beim Eröffnungssong trällerten wie immer alle Kandidaten zusammen. Diesmal zu einem Hit von Flo-Rida. Doch ausgerechnet unser österreichischer Kandidat Marco Angelini verpasste seinen Einsatz, fing nicht rechtzeitig an zu singen. Oder doch? Denn aus den Lautsprechern hallte seine Stimme. Die kam allerdings augenscheinlich vom Band, denn die Lippen waren nicht synchron.

Verwirrung: Alles Live oder was?
Normalerweise ist es bei großen Shows üblich, Playbacks zu verwenden. Nicht so bei einer Castingshow, die den Gesang von Kandidaten für viel Zusehergeld bewerten lässt. Außerdem brüsten sich die DSDS-Macher auch immer damit, alles sei live gesungen...

'Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Diashow: Dancing Stars - Die erste Folge

Die beiden stellten sich einem Quickstepp.

Der Tanz gilt als Champagner unter den Tänzen.

Der Sänger übte sich vergeblich in der Rumba.

Doch die Hüfte war nicht sehr beweglich.

Rumba zum Romatik-Klassiker "La Vie En Rose".

Sexy Rumba zu "Golden Eye"

Als schönes Paar wurden sie gerühmt