Onkel Charlie wird nach Paris abgeschoben

Absturz

Onkel Charlie wird nach Paris abgeschoben

Das Ende von Charlie Sheen – Er strandet an der Seine.

Der Rauswurf von Hauptdarsteller Charlie Sheen aus der US-Serie Two And A Half Men, die im ORF unter dem Titel Mein cooler Onkel Charlie läuft, wird inhaltlich perfekt inszeniert und ist großteils auch schon im Kasten. Wie ausführlich berichtet, stürzte Sheen nach dem Ende der Dreharbeiten zur achten Staffel von Two And A Half Men und ausführlichem Drogenkonsum völlig ab. Produzent Chuck Lorre feuerte den Schauspieler und fand mit Ashton Kutche r (33) rasch Ersatz.

Reise nach Paris
Jetzt steht auch fest, wie Sheen alias Charlie Harper aus der Serie verschwinden wird. Charlie plant am Ende der 16. Folge aus der achten Staffel gemeinsam mit seiner Stalkerin Rose eine Reise nach Paris. Von dieser Reise soll Harper dann nicht mehr zurückkehren und Kutcher Sheens bisherige Rolle neben Jon Cryer (Alan Harper) und Angus T. Jones (Jake Harper) übernehmen.

Im ORF Im Winter
In den USA wurde die aktuelle Staffel, in der noch Sheen zu sehen ist, bereits im Winter ausgestrahlt. In ORF eins (täglich 19.20 Uhr) läuft derzeit die Wiederholung der vierten Staffel mit bis zu 200.000 Zuschauern pro Folge. Die neuen Folgen aus der achten Staffel werden im Herbst 2011 ausgestrahlt, heißt es auf Anfrage von ÖSTERREICH.

Ab Sonntag, den 3. Juli (20.15 Uhr), zeigt auch ATV die Serie, aber unter dem Originaltitel Two And A Half Men. Start mit vier Folgen am Stück.