Vitásek und Dorfer am "Tatort"

Gecastet

Tatort mit Vitásek und Dorfer

Seit 27.2 wird der Tatort mit den beiden Kabarettisten gedreht.

Diese Paarung scheint eine sehr vielversprechende zu werden. Denn zwei preisgekrönte Publikumslieblinge, die für gewöhnlich auf der Kabarettbühne zu Hause sind und die das Fernsehpublikum eher von ihrer komischen Seite kennt, sorgen nun für Bombenstimmung der etwas anderen Art - denn seit Montag, dem 27. Februar 2012, und noch voraussichtlich bis Anfang April stehen Andreas Vitásek als Gerichtsmediziner und Alfred Dorfer als Bösewicht für den brandneuen Sicheritz-"Tatort - Zwischen den Fronten" (AT) in Wien vor der Kamera.

Ein Bombenanschlag
Ein Bombenanschlag versetzt die Teilnehmer einer internationalen Konferenz dann in Angst und Schrecken und gibt dem rot-weiß-roten Ermittlerduo Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser (ab 6. März auch immer dienstags in neuen Folgen von "Vier Frauen und ein Todesfall" in ORF eins) in ihrem jüngsten Fall so manches Rätsel auf. In weiteren Rollen des Austrokrimis sind u. a. Eisner-Tochter Tanja Raunig ("Aufschneider"), Stefanie Dvorak ("Tatort - Ausgelöscht", "Vatertag"), Hubert Kramar (diverse "Tatort"-Folgen) sowie Stefan Puntigam und Proschat Madani (dienstags in "Der letzte Bulle" in ORF eins) zu sehen. Für das Drehbuch zeichnet Verena Kurth ("Schnell ermittelt") verantwortlich.

Der Plot
In Wien findet eine internationale Konferenz statt. Nur knapp entgeht der US-Bürger und Konferenzleiter Marcus Sherman (Peter Gilbert Cotton) einem Bombenanschlag, als er mit seiner Limousine - gefolgt von weiteren Diplomaten - am Tagungsort vorfährt. Islamistische Kräfte sollen für den Anschlag verantwortlich gewesen sein. Darauf deuten die ersten Ermittlungsergebnisse eindeutig hin. Doch ein "Wettkampf" zwischen dem "Tatort"-Ermittlerduo Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) vom Bundeskriminalamt und den Spezialisten vom BVT (Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismus-bekämpfung) zeichnet schon bald ein völlig neues Bild des vermeintlich religiös motivierten Terroranschlags. Wann der Tatort ins TV kommen wird, ist allerdings noch fraglich.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×