Die teuersten Städte der Welt im Ranking

Miete, Essen & Co.

Die teuersten Städte der Welt im Ranking

Teilen

Die Datenbank "Numbeo" erstellt jährlich ein Ranking der teuersten Länder zum Leben. Wir verraten, wo die Lebenshaltungskosten am höchsten sind.

London, Paris und New York sind allgemein als extrem kostenintensive Städte bekannt. Doch die am teuersten bewertete Stadt kennt kaum jemand. Der Ort befindet sich im Nordatlantik, ist ein britisches Überseegebiet und setzt sich aus mehreren Inseln zusammen. Vielen ist die Region ein Begriff, weil hier in der Vergangenheit immer wieder Schiffe und Flugzeuge auf mysteriöse Weise spurlos verschwunden sind. Die die Rede ist von Bermuda, mit der Hauptstadt Hamilton.  

Hamilton ist teuerste Stadt der Welt

Laut dem aktuellen "Numbeo"-Ranking, basierend auf Angaben von über 600.000 Nutzern weltweit, weisen die Lebenshaltungskosten auf Bermuda derzeit den höchsten globalen Wert auf. Dies steht im Kontrast zu Bermudas Ruf als Steuerparadies, da hier weder Steuern auf Gewinne und Erträge noch Einkommens- oder Mehrwertsteuern erhoben werden.

Wie die teuersten Länder der Welt errechnet werden

Die Berechnung der teuersten Länder der Welt berücksichtigt verschiedene Faktoren wie Lebensmittelkosten, Restaurantbesuche, Nahverkehr, Benzin, Strom, Heizung, Wasser, Internetzugang sowie Ausgaben für einen Kleinwagen und Mietkosten für Wohnungen oder Häuser. Auf den Bermudas, einem beliebten Urlaubsziel für Wohlhabende, sind all diese Aspekte hochpreisig. Das Ranking berücksichtigt auch die Kaufkraft im jeweiligen Land.

Um eine Vergleichbarkeit der Daten herzustellen, wurde das Preisniveau in New York als Basiswert mit 100 angesetzt. Daher ist das Leben auf Bermuda mit einem Index von 137,0 bei den Lebenshaltungskosten fast 40 Prozent teurer als in der Big Apple-Metropole. Hamilton wird dabei von gleich drei Schweizer Städten abgelöst: Zürich, Basel und Lausanne. 

Die 10 teuersten Städte der Welt im Überblick

  1. Hamilton, Bermuda (137)
  2. Zürich, Schweiz (122,2)
  3. Basel, Schweiz (121,8)
  4. Lausanne, Schweiz (117,9)
  5. San José, USA (114,8)
  6. Genf, Schweiz (109,6)
  7. San Francisco, USA (109,3)
  8. Bern, Schweiz (108,1)
  9. Washington DC, USA (102,6)
  10. New York City (100)

Österreich vergleichsweise günstig

Als teuerste österreichische Stadt gilt Salzburg und landet in dem Ranking auf Platz 68. An zweiter Stelle folgt Linz, auf Platz 93. Knapp dahinter folgt die österreichische Hauptstadt Wien auf Platz 104. Graz kommt etwas günstiger davon und belegt den 127. Platz.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo