Rooney

Das gab’s noch nie

Irre! Rooney blamiert sich mit Verletzung

Artikel teilen

Suff-Fotos und peinliche Verletzung: England-Star hat derzeit wenig Glück.

Es sind nicht die Tage des Wayne Rooney. Nach einem Alkohol-Absturz vergangenen Samstag hat sich Englands Presse auf ihren Nationalteam-Kapitän eingeschossen. Immer wieder tauchen neue Details zur Partynacht auf, in der er es den Fotos zufolge ordentlich krachen ließ.

+++ Klopp verteidigt Rooney Suff-Nacht +++

Nun kommt es noch schlimmer: Wie die Times schreibt, soll Rooney in das nächste Fettnäpfchen getreten sein - im wahrsten Sinne. Er zog sich eine der wohl verrücktesten Verletzungen der Fußball-Geschichte zu.

Demnach hatte ihn Trainer Gareth Southgate noch vor dem Freundschaftsspiel gegen Spanien von der Nationalmannschaft entlassen, weil Rooney über einen Energy Drink gestolpert sei. Klingt lustig, ist aber wahr!

Entschuldigung nach Suff-Tour

Passiert ist dieses Missgeschick nicht an der Hotel-Bar, sondern in der Kabine nach der WM-Qualifikation gegen Schottland (3:0), also vor der durchzechten Nacht. Weder der 33-Jährige noch der Verband haben sich bislang nicht zu dem Bericht geäußert.

Ob er Manchester United am Wochenende im Schlager gegen Arsenal fehlen wird, ist unklar. Rooney hatte sich am Donnerstag über seinen Pressesprecher entschuldigt: "Wayne sieht ein, dass die Bilder unpassend für jemanden in seiner Position sind."

OE24 Logo