Marko Arnautovic

Premier League

Arnautovic pokert um neuen Vertrag

Artikel teilen

Arnautovic und sein Manager wollen trotz Gehaltserhöhung noch nicht unterschreiben.

Marko Arnautovic bereitet sich derzeit mit dem ÖFB-Team in Laax auf die anstehende EURO in Frankreich vor. Im Hintergrund arbeitet sein derzeitiger Klub Stoke City daran, den ÖFB-Kicker langfristig zu binden. Der Vertrag von Arnautovic läuft nach der kommenden Saison aus, die Potters wollen unbedingt verlängern, allerdings zögert der zum besten Spieler der Saison gewählte Arnautovic mit seiner Unterschrift.

"Er weiß, welche Summe wir bereit sind, zu zahlen. Wir sind überzeugt, dass hier der beste Platz für ihn ist, aber momentan warten Marko und sein Agent ab", erklärt Stoke-Boss Tony Scholes gegenüber dem "Stoke Sentinel".

Entscheidung erst nach EURO?
Das Zögern des Offensivspielers bereitet dem Klub-Boss naturgemäß Kopfzerbrechen. Immerhin hat Arnautovic bei der EURO in Frankreich die Möglichkeit, sich noch einmal ordentlich ins Rampenlicht zu spielen. Arnautovic hat in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel verankert, bei 16 Millionen Euro Abslöse könnte er den Klub verlassen. Für die Topklubs in England wäre diese Summe wohl kein Problem.

"Das ist nicht ideal. Wir würden natürlich gerne schon Bescheid wissen", hätte Scholes gerne Gewissheit über die Zukunft von Arnautovic. Allerdings wird er sich da wohl noch bis zum Ende der EURO Mitte Juli gedulden müssen.

 

Video zum Thema: Arnautovics beste Tore in Stoke City
OE24 Logo