tennis

Dominic Thiem flirtet mit Herzogin Kate

Artikel teilen

ÖTV-Ass eroberte im Rasen-Mekka ein royales Herz. Ganz ohne Tennis.

Bevor Dominic Thiem am Dienstag beim Rasen-Grand-Slam in Wimbledon erstmals aufschlägt, gab es hohen Besuch. Unser Tennis-Held traf in London keine Geringere als Herzogin Kate. Und zwischen den beiden schien es zu passen: Sie schenkte dem 23-Jährigen mehr als nur ein Lächeln auf dem heiligen Rasen.

+++ Im ehrwürdigen Rasen-Mekka: Outdoor-Sex erregt Wimbledon-Asse +++

Thiem wurde beim Training vom royalen Besuch überrascht. In der erstmaligen Rolle als Botschafterin des "All England Lawn Tennis & Croquet Club" war die Herzogin vor allem von der Gelassenheit der aktuellen Nummer acht der Weltrangliste beeindruckt. Als Kate erfuhr, dass Thiem erst am Dienstag sein erstes Match bestreitet, konnte sie sich das Lachen nicht verkneifen.

"Darum sind Sie so entspannt", grinste die Herzogin. Der Niederösterreicher konnte sich eine Frage nicht verkneifen. Ob sie ebenfalls Tennis spiele, wollte er wissen. "Ja, aber nicht besonders gut", schmunzelte eine amüsierte Kate. Schade eigentlich, denn ein Match mit der Frau von Prinz William (35) wäre sicher mehr als unterhaltsam ...

"Eines der unangenehmsten Lose"

Statt mit Kate bekommt es Thiem in der ersten Runde mit Vasek Pospisil (CAN). Kein einfaches Los: "Das wird sehr heikel." Die Nummer 73 der Welt besticht durch einen starken Aufschlag, geht gern ans Netz und stand nicht umsonst 2015 im Viertelfinale von Wimbledon.

Das einzige Duell (auf Sand) gewann Thiem nur knapp im Entscheidungssatz. Coach Günter Bresnik: "Für einen Gesetzten ist Pospisil eines der unangenehmsten Lose." Dennoch sieht er seinen Schützling gerüstet: „Er hat super trainiert. Was er jetzt spielt, schaut gut aus. Mit dem Aufschlag hat er sich nicht wohlgefühlt, das ist in Ordnung."

Die beiden Niederlagen in Antalya (1. Runde) und Halle (2. Runde) sind abgehakt. Mit einer royalen Daumendrückerin sollte am Dienstag aber nichts schiefgehen.

OE24 Logo