Das einstige Luder

Ariane Sommer für Peta: Lieber nackt als im Pelz

"Pelz ist nicht sexy, die Tiere werden schließlich nicht zu Tode gestreichelt", begründet die sexy Blondine ihr Engagement für Peta.

Bekannt wurde Ariane Sommer durch ihr legendäres Bad in einer Wanne voller Mousse au Chocolat. Das brachte der sexy Blondine einen Fixplatz in der deutschen Luderliga ein.

Diese Zeiten sind lange vorbei. Heute zieht Ariane sich nur noch mit gutem Grund aus. Um ein Zeichen gegen das Tragen von Pelzen zu setzen etwa. Für die neueste Kampagne der Tierschutzorganisation Peta ließ das Model alle Hüllen fallen. So will sie an die zahllosen Tiere erinnern, die jährlich gequält, misshandelt, vergast, erdrosselt, per Genickbruch oder analem Stromschlag getötet und nicht selten bei lebendigem Leib gehäutet werden.

Pelz ist nicht sexy
Die Diplomatentochter hält das Tragen von Tierpelzen für vollkommen daneben: "Pelz ist nicht sexy, die Tiere werden schließlich nicht zu Tode gestreichelt."

Foto: (c) www.sylvie-blum.com

Mehr dazu