Brad Pitt: "Ich war langweilig, nicht Jen!"

Missverständnis

Brad Pitt: "Ich war langweilig, nicht Jen!"

Nach Aufreger-Interview über Jennifer Aniston rudert Pitt zurück.

Er führte ein uninteressantes Leben. Daran war auch seine Ehe, die er als etwas ausgab, das sie nicht war, schuld, erklärte Brad Pitt im Interview mit der Zeitschrift Parade. Das sind nicht gerade freundliche Worte über Ex-Frau Jennifer Aniston .

Entschuldigung
Kaum hatte er das gesagt, bereute Brad Pitt es öffentlich und stellte klar. "Es macht mich traurig, dass das so interpretiert wurde. Jen ist ein Mensch, der unglaublich viel zu geben hat, ist liebenswürdig und eine sehr witzige Frau, die immer eine Freundin für mich bleibt. Das ist eine wichtige Beziehung, die mir sehr viel wert ist", korrigiert der Hollywood-Star seine Aussagen.

Schuldeingeständnis
Er wird noch deutlicher: "Was ich sagen wollte, war nicht, dass Jen langweilig ist, aber dass ich selbst langweilig wurde - und dafür bin ich verantwortlich."

Diashow: Jennifer Aniston & Justin Theroux: Turtel-Spaziergang in New York

Jennifer Aniston & Justin Theroux: Turtel-Spaziergang in New York

×