Kelly Osbourne

International

Kelly Osbourne: Verdacht auf Epilepsie

Artikel teilen

Drama: Nach Jacks MS-Diagnose besteht bei Kelly jetzt Verdacht auf Fallsucht.

Sorge um Ozzy Osbournes Tochter Kelly! Vergangene Woche brach die 28-Jährige während der Aufzeichnung ihrer Show "Fashion Police" zusammen und erlitt dann einen Anfall. Kelly wurde umgehend in ein Spital gebracht. Nun vermuten die Ärzte, dass sie unter Epilepsie leidet.

Epilepsie?

Noch ist nicht sicher, ob Kelly wirklich an dem Leiden erkrankt ist oder nicht - doch die Vermutung ist wahrscheinlich. "Sie muss noch viele Tests machen", erzählt ein Insider gegenüber People. "Aber Kelly hatte einen weiteren Anfall, nachdem sie eingeliefert wurde." Bis die Star-Tochter jedoch die endgültige Diagnose erfährt, muss sie noch einige weitere Tage im Krankenhaus verbringen.

Familien-Tragädie
Kellys gesundheitliche Lage bedeutet für die Osbourne-Familie einen weiteren Schicksalsschlag: Erst im vergangenen Jahr bekam Jack Osbourne diagnostiziert, dass er unter Multipler Sklerose leidet...

Völlig zu verlässt Kelly Osbourne die Londoner In-Bar Mahiki Club.

Ihre Freundin wirkt säuerlich. Sie ahnt wohl, dass diese Bilder wenig schmeichelhaft sind.

Schließlich wird Kellys Elend bestens dokumentiert.

Endlich im Auto. Was hat die Gute sich nur reingehaut?

Spaß hat sie zumindest.

Endlich zu Hause. Nur noch aus dem Auto klettern. Ups, das ging auch schon mal besser. Immerhin trägt sie was drunter.

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte.

Die Tochter von Rocker Ozzy torkelt ziemlich.

Gute Idee! Kelly sucht Halt.

Die letzten Schritte. Deutliche Schieflage.

OE24 Logo