Rose McGowan: Zu viel Botox im Gesicht

'Charmed'-Hexe

Rose McGowan: Zu viel Botox im Gesicht

Wie schade! Schöner TV-Star ließ sich das Gesicht zur Maske operieren.

Als zauberhafte Hexe in der TV-Serie Charmed sah Rose McGowan hinreißend aus. Doch das ist lange her - 2006 wurde der Teenie-Hit eingestellt. Seither hat sich viel geändert - vor allem in Roses Gesicht: Die Aktrice tauchte jetzt frisch operiert auf. Die Lippen voller, die Stirn gebotoxt, die Wangen aufgefüllt - an ihrem einst so hübschen Antlitz ist kaum noch etwas echt!

Schade, denn den kosmetischen Korrekturen opferte Rose (38) ihre Mimik. Ihr Gesicht wirkt wie eine Maske, durch die aufgespritzten Lippen wirkt sie etwas dümmlich. Für ihre Karriere ist das Gift!

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×