Pete Doherty

In Entzugszelle

Pete Doherty spritzt Heroin im Häfen

Trotz Methadon-Programm: Der Junkie-Star flehte Mithäftlinge um Kredite an, damit sie ihm Drogen geben.

Pete Doherty sitzt befindet sich auf der Entzugs-Station des Gefängnisses. Dort wird er 29-Jährige mit Methadon, einer Ersatzdroge, die ihm helfen soll clean zu bleiben, versorgt. Wie die britische Zeitung The Sun berichtet, reicht ihm das nicht. Er "ergänzt" die Therapie mit Heroin.

Drogen auf Pump
Doherty soll Mithäftlinge angefleht haben, ihm Kredite zu geben, bis er wieder Geld hat. "Sie haben ihn reingeschickt, um ihn zu zwingen, die Drogen aufzugeben", verrät ein Insasse. Doch Pete kann seine Sucht nicht überwinden.

Pete Doherty sitzt eine 14-wöchige Haftstrafe ab, da er wiederholt nicht zu Gerichtsterminen erschienen war, wo er auf Drogen getestet werden sollte.