Herzogin Kate

Spray-Tan-Termine abgesagt

Kate: Ihre Kosmetikerin erriet Baby-News

Weil Herzogin auf Bräunungs-Dusche verzichtete, machte sie sich verdächtig.

Viel zu früh wurde das süße Geheimnis von Herzogin Kate (31) gelüftet. Weil sie wegen ihrer schweren Schwangerschaftsübelkeit ins Krankenhaus eingeliefert wurde, konnten die Royals die Baby-News nicht länger verbergen und gestanden schon im Dezember, dass Will und Kate ein Nachwuchs erwarten.

Diashow: Will & Kate im Museum: Kate-Portrait enthüllt FOTOS

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön." Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt. Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Bräunungs-Spray? Nein, danke!
Doch lange bevor die Schwangerschaft öffentlich bekannt wurde, kam eine Person bereits hinter die geheimen Baby-News: Kates persönliche Kosmetikerin. "Das erste Anzeichen für eine Schwangerschaft gab es bereits im Oktober, als die Herzogin ihre Spray-Tan-Sitzungen absagte“, zitiert das die britische Daily Mail einen Insider.

Noble Blässe
Für gewöhnlich habe Catherine ihre Kosmetikerin regelmäßig zu sich nach Hause bestellt. "Sie hat eine Dame, die in den Kensington-Palast kommt, und stellt vorher immer klar, dass die Anwendung sehr dezent ausfällt. Kate reicht normalerweise für öffentliche Auftritte nur ein wenig Glanz“, plaudert der Freund der königlichen Familie weiter aus. Im ersten Drittel der Schwangerschaft sollen Frauen jedoch auf Bräunungs-Duschen verzichten. Und auch Kate hielt sich an diesen Rat - und setzte ihrem royalen Super-Baby zuliebe auf noble Blässe...

Video: Kates erster Auftritt nach dem Spital