Charlie Sheen: Two and a half Men stinkt

Lästerattacke

Charlie Sheen: Two and a half Men stinkt

Der Ex-Hauptdarsteller kann nichts mehr mit der Show anfangen.

Am Anfang war er noch voll des Lobes für die Weiterführung "seiner" Show. Charlie Sheen lobte Nachfolger Asthon Kutcher und den Rest von "Two and a half Men". Doch so, wie jetzt die Quoten in den Keller rasseln, lässt auch die Begeisterung Sheens nach.

Quotenstürze
Während er für Ashton Kutcher noch nette Worte findet, fällt die Show insgesamt bei ihm durch: "Er macht das Beste draus. Ich glaube nicht, dass die Rolle verflucht ist, aber ich bin sehr enttäuscht darüber, was sie damit anstellen." Seit Beginn der neunten Staffel, kam es von Episode zu Episode zu Quotenstürzen. Zu TMZ sagte Sheen: "Die Leute sind nicht blöd, weißt du. Zumindest nicht alle."

Zu viele Reizthemen
Auch in US-Medien wird "Two and a half Men" sehr kritisch beäugt. Einige Elemente wie zu viel Nacktheit , Drogen, Alkoholexzesse und Sex sind sogar hartgesottenen Fans definitiv zu exlizit. Die Serie wird bei Kritikern damit verglichen, "als würde sie ein 13-Jähriger schreiben, der gerade entdeckt hat, dass er Eier besitzt." Immerhin soll die Show unterhaltsam bleiben und nicht gezwungen diese Elemente für die Quote bringen...

Diashow: Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

×