So nackig aber fad war die dritte Folge

Two and a half Men

So nackig aber fad war die dritte Folge

Die Zuseher sind alles andere als begeistert von der Show.

Langsam stellt sich Langeweile ein. In Folge drei der neunten " Two and a half Men "-Eposide, die im Original "Big Girls Don't Throw Dog Food" heißt, ist nicht viel Neues passiert. US-Medien sind sich einig: Wenn man Ashton Kutcher mag, bleibt das so. Wenn man Charlie Sheen präferiert, wird man nach dieser Folge echt kein Fan. Die Serie scheint in die Bedeutungslosigkeit zu schlittern. Erste Meldungen von Fans deuten auf schlechtere Quoten hin; viele fanden diese Folge schwach.

Folge drei - Darum geht's
Wie am Ende von Episode zwei beschlossen wurde, wird Alan eine Weile bei Walden wohnen. Das ist auch weiter das Thema. Walden und Jake freunden sich an, essen Sandwiches und reden über die Schule. Sie stellen beide fest, dass sie "zu gescheit" dafür seien. Alan und Walden wiederum feilen weiter am Plan, wie der verlassenen Millionär seine Bridget zurück erobern kann. Der krasse Knaller zum Schluss: Der wieder einmal oben nackte Walden sucht Rat bei Alans Ex Judith. Schnitt. Die beiden landen knutschend auf der Couch und Jake macht heimlich (Erpressungs-) Fotos davon...

Wieder gab es von Ashton platzierte Schleichwerbung zu sehen. Und natürlich viel seiner nackten Haut. Denn für nackte Tatsachen scheint er hauptsächlich zuständig zu sein.

 

Die Quoten der ersten Folge mit Kutcher statt Sheen waren famos. Folge zwei lag deutlich dahinter . Charlie Sheen aber bleibt voll des Lobes für die neue Crew.

Diashow: Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

×