Enthüllt: So viel casht Alaba jetzt bei Real

Die irren Zahlen des Mega-Vertrags

Enthüllt: So viel casht Alaba jetzt bei Real

ÖFB-Star David Alaba steht bei Real Madrid für ganze fünf Jahre unter Vertrag. Jetzt wurden das Gehalt und Handgeld des gebürtigen Wieners enthüllt.

David Alaba schlägt nach 13 Jahren bei den Bayern seine Zelte woanders auf. Das Arbeitspapier des rot-weiß-rote Teamspielers lief aus - Real Madrid sicherte sich Alabas Dienste ablösefrei. Der Abwehr-Star soll künftig der legitime Nachfolger von Vereins-Ikone Sergio Ramos werden.

Den Deal mit dem begehrten Österreicher ließen sich die "Königlichen" offenbar einiges kosten. So berichtet es zumindest der "Spiegel", der die Millionen-Beträge aus einem Vertragsentwurf zwischen dem ÖFB-Teamspieler und den Spaniern veröffentlichte.

Knapp 20 Mille pro Saison

Während der fünf Jahre beim spanischen Top-Klub streicht Alaba demnach mindestens 115 Millionen Euro brutto ein. Pro Saison beträgt das Fix-Salär des Verteidigers 19,47 Millionen Euro.

Durch den ablösefreien Transfer des 29-Jährigen, wurde der Ex-Bayern-Star mit einem Handgeld in Millionenhöhe gelockt. Allein bei der Vertragsunterschrift landeten 17,7 Millionen Euro auf Alabas Konto.

Berater und Papa George kassieren mit

Natürlich wurden auch Spielerberater Pini Zahavi und Vater George Alaba an dem Mega-Deal beteiligt. Der Israeli wird für den Vertragsabschluss mit 5,2 Millionen Euro entlohnt.  Alaba Senior soll dem Entwurf zufolge 6,3 Millionen Euro einnehmen. Außerdem befindet sich im Vertragswerk auch eine brisante Ausstiegsklausel. Diese soll bei 850 Millionen Euro liegen.

Aktuell muss Alaba in Quarantäne verweilen. Erst am Mittwoch wurde der Neo-Madrilene postiv auf Corona getestet.