Erdbeer- Rhabarber-Kompott

mit Basilikumcreme und Baisergebäck

Zutaten: Für 4 Personen
Für die Baisers (ca. 20 Stück):
2 Eiklar
1 TL Zitronensaft
120 g Staubzucker
einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe

Für das Kompott:
400 g Rhabarber
500 g Erdbeeren
3 EL Zucker
2 EL Maraschino oder Apfelsaft

Für die Creme:
1 Handvoll Basilikum
75 g Zucker
200 g Mascarpone
80 ml Schlagobers
Basilikumblätter, zum Garnieren
 

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Die Eiklar mit dem Zitronensaft steif schlagen und den Staubzucker nach und nach einrieseln lassen. Die Creme glänzend schlagen und nach Belieben pastellfarben einfärben.

2. In einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und kleine Tupfer auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen, bis die Baiserplätzchen knusprig sind, sie sollten aber möglichst hell bleiben. Herausnehmen und auskühlen lassen.

3. Für das Kompott den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen, putzen und ebenfalls klein schneiden. Etwa die Hälfte der Erdbeeren zur Seite stellen und mit 1 EL Zucker mischen.

4. Die übrigen Erdbeeren und Rhabarber mit dem Zucker und Maraschino in einem kleinen Topf zugedeckt aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten leise köcheln, bis die Früchte beginnen zu zerfallen. Von der Hitze nehmen und offen auskühlen lassen.
5. Für die Creme das Basilikum abbrausen und trocken schütteln. Den Zucker mit ca. 75 ml Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. 1–2 Minuten köcheln lassen, das Basilikum dazugeben und fein pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und den Sirup auskühlen lassen.

6. Den Mascarpone mit dem Sirup verrühren. Das Schlagobers steif schlagen und unterheben.

7. Zum Servieren das Kompott in kleine Gläser füllen, die Creme darauf geben und übrige Erdbeeren darauf verteilen. Mit Basilikumblättern garnieren, einige Baisers zerbröseln und darüber streuen.