Robert PALFRADER, Hermann MAIER - "Wir sind Kaiser"

Rundreise

Palfrader: Kaiser auf Tour d'Autriche

Kult-Kaiser Robert Heinrich I bereiste Österreichs Kronländer.

Eine große Stimme für Kaiser Robert Heinrich I. (Robert Palfrader): Christina Stürmer darf bei der nächsten Audienz Seiner Majestät die Kaiserhymne intonieren. Auch wenn sich Stürmer nicht an das Protokoll bei Hofe hält und statt der gewünschten österreichischen Tracht in einem schlichten grauen Kleid erscheint.

Österreichs beliebtester Kaiser hat sich aufgemacht, um in einer Tour d’Autriche die Befindlichkeit seines geliebten Volkes zu erkunden. Außerdem ist pro Bundesland ein prominenter Abgesandter – allen voran die Schauspielerin Elfriede Ott sowie die Sportstars Hermann Maier, Mario Stecher und Toni Innauer – zur Audienz bei Seiner Majestät geladen, um von der Lage in den neun noch verblieben Kronländern zu berichten. Den Fernsehmitschnitt dazu gibt es am 9. April in einem Wir sind Kaiser-Spezial (20.15 Uhr, ORF eins) zu sehen.

Maier mit nackten Knien
Denn knackigsten Auftritt beim Kaiser liefert Ski-Olympiasieger Hermann Maier ab, der mit einer original Salzburger Tracht mit kurzer Lederhose zur Audienz erscheint und seinen Auftritt mit den Worten kommentiert: "Kein Geld, kein G’wand, nur fesch beinand." Für den Herminator gibt es tosenden Applaus und besonders lobende Worte des Kaisers: "Er ist einer, der immer wieder aufsteht, wenn er hinfällt." Ob seines Teints tituliert Robert Heinrich seinen Gast als "den Stefan Petzner des Skisports".

Testpilot
"Was macht man nicht alles, damit man ins Fernsehen kommt", meint Maier über die Zuspielung seines legendären Sturzes bei der Olympia-Abfahrt in Nagano (Japan). Doch der Kaiser adelt Maier wegen dieses Überschlags und der beiden in den folgenden Tagen noch errungenen Goldmedaillen als "den Unzerstörbaren". Und zum Abschluss wird der Herminator noch zum "Kaiserlichen Crash-Test-Dummy", zum Testfahrer der mit einem Raketenantrieb aufgemotzten Kaiserlichen Limousine ernannt.

Herziger Kaiser
"Ich finde Sie so herzig, Majestät", begrüßt Elfriede Ott den Kaiser und macht Seine Majestät mit diesem Geständnis sprachlos. Auch Ott wird vom Kaiser mit einem Spezialauftrag betraut: Sie soll die bei ihren Auftritten etwas tapsig agierende Augenweide zur perfekten Baywatch-Darstellerin ausbilden.

Außerdem bei der Audienz: Song-Contest-Starterin Nadine Beiler, die der Kaiser nicht nach Düsseldorf entsenden, sondern lieber im Hofopernballett singen lassen will. Dazu Volksanwältin Terezija Stoisits, Billard-Weltmeisterin Jasmin Ouschan, Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher und BZÖ-Politikerin Ursula Haubner sowie der als Rad-Profi verkleidete Richard Lugner. Doch wegen eines Dopingvergehens wird der Society-Baumeister einmal mehr nicht zur Audienz vorgelassen.


Wir sind Kaiser - Tour d’Autriche
:
Samstag, 9. April, 20.15, ORF eins