Scharner holt mit Wigan FA-Cup

Sensation

Scharner holt mit Wigan FA-Cup

Last-Minute-Tor bescherte Underdog den Prestige-Erfolg.

Der 33-jährige Paul Scharner hat sich am Samstag einen Fixplatz in der österreichischen Fußball-Geschichte gesichert. Als erster Österreicher war er aktiv in einem Finale am Gewinn des traditionsreichen englischen FA-Cups beteiligt, mit Außenseiter Wigan Athletic setzte sich der Niederösterreicher im Londoner Wembley-Stadion gegen Manchester City 1:0 (0:0) durch. Tormann Alexander Manninger stand 1998 mit Arsenal auch im Endspiel, kam da aber nicht zum Einsatz.

Der vom Hamburger SV ausgeliehene Scharner bot mit seiner als Tabellen-18. in der Premier League zwei Runden vor Schluss in akuter Abstiegsgefahr befindlichen Mannschaft eine abgeklärte Leistung, hatte mit seinen Kollegen schon vor dem Siegestreffer die eine oder andere gute Torchance vorgefunden. Begünstigt wurde das Team von Coach Roberto Martinez darin allerdings durch eine enttäuschende Leistung der Millionentruppe aus Manchester.

1:0-Sieg in Wembley gegen Manchester City
Besonders Callum McManaman tauchte mehrmals gefährlich vor Manchester-Goalie Joe Hart auf, erstmals nach einer schönen Steilvorlage von Arouna Kone (9.). Sechs Minuten später setzte Scharner nach einem Eckball einen Kopfball in Bedrängnis über das Manchester-Tor. In der Abwehr sorgte der ehemalige ÖFB-Teamspieler einige Male trocken für klare Verhältnisse.

Diashow: Scharner sichert sich FA-Cup

Scharner sichert sich FA-Cup

×

    Manchester hatte seine größte Chance in Minute 29, als Carlos Tevez vor Wigan-Goalie Joel Robles ungehindert zum Schuss kam, der Schlussmann den Ball mit der Fußspitze aber gerade noch über die Latte lenken konnte. Es war dies vor gut 85.000 Zuschauern die einzige herausgespielte Chance der Truppe von Trainer Roberto Mancini vor der Pause.

    Nach dem Wechsel änderte sich nicht viel an den Spielanteilen. Shaun Maloney setzte einen weiteren Wigan-Warnschuss, als sein Freistoß auf die Oberkante der Querlatte fiel (76,). Die Hoffnung der "Latics" auf einen Sensationssieg wurde schließlich auch erfüllt. Nachdem Verteidiger Pablo Zabaleta nach einem Foul am durchlaufenden McManaman mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war, verlängerte der kurz davor eingetauschte Ben Watson einen von Maloney getretenen Eckball wunderschön per Kopf ins lange Ecke zum viel umjubelten Siegestreffer (91.).

    Erster ÖFB-Akteur als aktiver Final-Akteur traditionsreichen Pokal
    Wigan stand zum überhaupt ersten Mal in der 81-jährigen Club-Geschichte in einem FA-Cup-Finale und darf sich nach seinem ersten Titelgewinn unabhängig vom Abschneiden in der Meisterschaft nun über einen Fixplatz in der Gruppenphase der Europa League freuen.

    Der entthronte Vorjahresmeister Manchester City hingegen verpasste bei strömendem Regen in seinem zehnten FA-Cup-Finale seinen sechsten Triumph und muss sich mit der schon geschafften Qualifikation für die Champions League trösten.

    Auf Seite 2 der Liveticker zum Nachlesen.

    FA-Cup-Finale: Manchester City - Wigan Athletic 0:1 (0:0)
    Tor: 0:1 Ben Watson (90+1).

    Fazit: Jubel bei Wigan! Paul Scharner und sein Team holen sensationell den FA-Cup im englischen Fußball. Praktisch in letzter Minute köpfte Ben Watson, ein eingewechselter Spieler, stellte per Kopf nach einer Ecke auf 1:0 und das war der entscheidende Schlag gegen den großen Favoriten Manchester City. City war zu schwach, um heute Wigan schlagen zu können, wobei der vermeintliche Underdog fightete und so den Gegner oft kalt stellte. Wigan jubelt, Paul Scharner jubelt.

    90. Spielende

    90. Der letzte Sturmlauf von Manchester City bleibt ohne Erfolg. Wigan holt den FA-Cup.

    90. Wechsel bei City. Dzeko kommt für Barry.

    90. Tooooooooor für Wigan in der Nachspielzeit! Ben Watson stellt auf 1:0 für Wigan.
    Der neue Mann übernimmt eine Ecke per Kopf und wuchtet den Ball ins Tor. Die Entscheidung für Wigan!

    89. Elferalarm im Strafraum von City. McManaman wird von Clichy gelegt. Kein Elfmeter.

    88. In der Schlussphase bzw. in der möglichen Verlängerung wird Wigan mit einem Mann mehr am Feld stehen. Ein Vorteil für den Außenseiter.

    87. Gelbe Karte für Gareth Barry. Er schneidet seinen Gegenspieler förmlich um.

    86. Maloney kickt danach den Freistoß knapp am linken Kreuzeck vorbei.

    84. Gelb-Rot für Zabaleta von City. Nach einem harten Foul vor dem Strafraum muss er raus. McManaman wurde da förmlich ausgehoben.

    83. Der Ball wird nun lustlos umher gekickt. Das haben sich die Fans nicht verdient. Wenig Bewegung bei den beiden Mannschaften.

    81. Wechsel bei Wigan. Jordi Gomez geht und für ihn kommt Ben Watson.

    80. Zenh Minuten noch im Spiel. Wenig Bewegung, so mancher Akteur am Feld wirkt völlig ausgepumpt.

    78. Das ist zu wenig auf Seiten der City-Mannschaft. Yaya Toure probiert einen Schuss aus großer Distanz, der Ball wird leicht zur Ecke abgeblockt. Die folgende Hereingabe fängt der Wigan-Keeper ohne Mühe runter.

    77. Mittlerweile regnet es in London. Im Wembley-Stadion ist es deutlich kühler geworden. Die Spieler stört das kaum.

    75. Der folgende Freistoß von Maloney geht an die Latte! Schöner Heber vom Wigan-Spieler.

    74. Es bleibt spannend im Finale von Wembley. Wigan kommt wieder nach vorne und Nastasic zieht links gegen McManaman die Bremse. Dafür sieht er Gelb.

    72. Freistoß für City. Milner mit dem Heber zur Mitte und dort köpft Rodwell! Aber der Wigan-Keeper kann den Kopfball fangen.

    70. Zwanzig Minuten bleiben hier noch für eine Entscheidung. Ansonsten geht es in die Verlängerung. City versucht nun das Spiel wieder zu lenken.

    68. Wechsel bei City: Rodwell kommt für Carlos Tevez.

    66. Kurze Druckperiode von Wigan. Hohe Bälle in den Strafraum, gute 1-gegen-1-Situationen aber am Ende kann sich Manchester gerade noch retten. Dann ein schöner Trick von McManaman aber der Ball will einfach nicht ins Tor.

    64. Gutes Kurzpass-Spiel von Wigan vor der City-Abwehr. Den Abschluss versucht Espinoza mit einem Weitschusshammer. Aber klar über das Tor.

    62. Foul von Jorid Gomez an Carlos Tevez. Freistoß für Manchester halbrechts an der Strafraumgrenze. Die Hereingabe von David Silva geht aber an Freund und Feind vorbei.

    61. Gelbe Karte für Zabaleta. Er sieht Gelb für ein taktisches Foul im Mittelfeld.

    60. Eckball für Manchester, wird es jetzt gefährlich? Nein, denn Wigan köpft den Ball schnell raus.

    59. Elferalarm im Strafraum von Wigan. Und mitten drinnen Paul Scharner. Ein Konter von City über Tevez kommt zu Aguero, der wird von Scharner im Strafraum vom Ball getrennt. Kein Elfmeter.

    57. Eckball für Wigan, herausgeholt von McManaman. Die Hereingabe kommt über Umwege, da Wigan die Ecke kurz ausspielt. Espinoza kann dann einen Seitenwechsel vor dem Strafraum nicht richtig stoppen.

    55. Wechsel bei Manchester City: Milner kommt für Nasri. Bringt er mehr Offensivdrang bei den Himmelblauen?

    54. Zu durchsichtig. Aguero will für Tevez ablegen aber der letzte Pass wird vom Wigan-Keeper aus dem Strafraum geschossen.

    52. Zabaleta mit dem Pass nach links an die Flanke zu McManaman. Dann fehlt aber die Entschlossenheit beim Wigna-Wirbelwind. Er verliert vor dem Strafraum den Ball.

    51. Danach köpft Kompany den Ball über den Kasten von Wigan. City wird wieder aktiver.

    50. Aguero! Ein Pass nach rechts in den Strafraum von Tevez für Aguero wird von Boyce gerade noch vor dem Stürmer geklärt. Der wäre da einschussbereit gewesen.

    49. Das ist zu wenig. Smir Nasri ist links durch, kann aber den Ball nicht besser zur Mitte bringen.

    48. Weitschuss von James McArthur! Guter Versuch aber der Roller geht am langen Eck vorbei. Erstes Ausrufezeichen im Spiel.

    47. Es geht weiter im Wembley-Stadion. Wechsel waren auf beiden Seiten Fehlanzeige.

    46. Beginn 2. Halbzeit.

    Halbzeitfazit: Manchester City und Wigan Athletic gehen mit einem 0:0 im FA-Cupfinale in die Pause. City war anfangs etwas besser aber mit Fortdauer der Partie konnte Wigan das Spiel an sich reißen. Mit viel Einsatz wurde so manch gute Torchance erspielt. Aber Manchester City bleib ebenfalls brandgefährlich. Gute Aktionen im Wigan-Strafraum gab es für die Blues ebenfalls. Aber Paul Scharner und Co. konnten sich stets retten. 90.000 Fans durften also ein gutes Spiel mitverfolgen, aber Tore wollten bisher noch keine fallen.

    45. Ende 1. Halbzeit.

    44. Kurz vor der Pause bleibt die Partie weiterhin bei einem 0:0. Man kann sich auf ein Pausenremis einstellen. City hat noch einen Freistoß. Den spielt man kurz ab und der Schuss von links durch Nasri wird vom Keeper abgewehrt.

    42. Trainer Roberto Martinez wirkt noch ganz ruhig. Seine Wigan-Elf schlägt sich stark und bietet eine gute Performance hier in Hälfte 1.

    41. Gareth Barry mit dem Versuch über rechts. Er bekommt den Ball nach einem Fehler der Wigan-Abwehr. Schuss aus spitzem Winkel aber der ist kaum gefährlich.

    40. In der Abwehr stehen die Wigan-Spieler sehr diszipliniert. Angriffe der Gegner werden früh unterbunden.

    38. Aber City besticht mit tollen Pässen. Da ist viel Gefahr dabei. Flanke von links an den Fünfer aber der Kopfball von Silva ist zu schwach. Feine Vorlage von Nasri.

    37. Die große Chance für McManaman. Er ist  vorne frei, sein Schuss wird vom Keeper Hart gehalten. Nachschussversuch misslingt und dann folgen einige Haken vom Wigan-Spieler. Dann war es am Ende doch einer zu viel.

    36. Elferalarm im Strafraum von City. Espinoza wurde da super freigespielt, und dann auch vom Ball getrennt. Espinoza fällt im Strafraum und die Fans forderten sofort Elfmeter. Ohne Erfolg.

    35. Paul Scharner geht hier entschlossen dazwischen. Kün Aguero war im Begriff rechts den Raum zu nützen. Aber der ÖFB-Export ging gut dazwischen.

    34. Wigan ist nun bemüht das spiel wieder so zu gestalten, wie vor gut zehn Minuten. Tempo rausnehmen und den Gegner mit schnellen Flanken gefährden. Das funktioniert aber nicht mehr wirklich.

    32. Plötzlich sind die Cityzens dick da. In den letzten Minuten hat die Elf von Trainer roberto Mancini den Turbo gezündet und Wigan immer öfter unter Druck gebracht.

    30. Ui, da wird Paul Scharner düpiert. Tevez spielt ihm beim Zweikampf den Ball durch die Beine. Der Ball kommt zurück zum Argentinier aber der haut die Kugel von rechts weit über den Kasten.

    29. Riesenchance für Tevez! Traumpass von links durch Nasri auf den Argentinier. Der steht vor dem Keeper Robles und dieser bleibt dann doch noch Sieger. Tolle Aktion von Manchester City.

    28. Abseits von McManaman. Wieder ein Pass über rechts zum pfeilschnellen Spieler aber der ist etwas zu früh gestartet.

    27. Fast wäre hier James McArthur durchgebrochen. Über rechts zieht der Wigan-Spieler in Richtung Strafraum, wird dann aber doch noch mit einem Tackling gestoppt. Nastasic war hier der Retter.

    25. Hohes Tempo geht hier keines der beiden Teams. Oftmals wird aus dem Stand gespielt. Aber beide Seiten haben auch schon gezeigt, dass es schnell gehen kann.

    23. Ein Edelroller von Nastasic geht rechts am Wigan-Tor vorbei. Wieder eine Lebenszeichen vom einstigen Meisterklub aus Manchester.

    22. Espinoza und Maloney auf der linken Seite. Letzterer bekommt dann vor dem Strafraum die Kugel und zieht einfach mal ab. Guter Schuss aber doch klar am Tor vorbei.

    20. Wigan hat weiterhin mehr vom Spiel. Wirkt etwas besser und agiler. Aber Manchester City zeigt in so mancher Aktion, dass man schnell hier brandgefährlich werden kann.

    19. Im Gegenzug kommt Wigan nach vorne. Arouna Kone mit dem Haken aber sein Schuss wird dann halblinks abgeblockt.

    18. David Silva lässt rechts Scharner aussteigen. Sein Pass-Versuch in die Zentral kommt aber nicht an und wird dann von der Wigan-Defensive schnell bereinigt.

    17. Danach ein kurzer Gegenangriff der City-Mannschaft. Kein Durchkommen gab es hier. Bisher wirkt das Spiel des Favoriten sehr dürftig.

    16. Shaun Maloney mit einem Volley-Versuch! Aber sein Schuss wird abgeblockt. Kurz reklamiert man dabei auf Handspiel im Strafraum. Aber klar ohne Erfolg.

    15. Kone und Espinoza sind an der Strafraumgrenze frei, keiner traut sich aber von dort zu schießen. Trotzdem gibt es Eckball. Den köpft Paul Scharner über das Tor.

    14. Wer hätte das vor dem Spiel gedacht. Die Außenseiter von Wigan drängen den Favoriten immer mehr zurück. Scharner und Co. bieten derzeit eine starke Partie.

    12. Wigan hat hier in den ersten zehn Minuten etwas mehr vom Spiel. Langsam aber stetig spielt man sich in den Strafraum von Manchester City. Der Favorit auf den Titel hat sich bisher dezent zurückgehalten.

    11. Wigan mit schnellem Kurzpass-Spiel nach vorne. Immer wieder probiert man es über rechts. Dort soll Callum McManaman die Lücken aufreissen.

    10. Danach die Chance für City. Lochpass auf Zabaleta aber der Stürmer ist im Abseits. Knapp aber doch. Alles richtig gemacht vom Schiedsrichter-Gespann.

    8. Nach einem Pass von Espinoza ist Callum McManaman ganz frei rechts. Haken vom Wigan-Stürmer aber der Schuss geht am langen Eck vorbei.

    7. Es folgt die Abtastphase. Wigan probiert verhalten, genauso wagt sich City nervös nach vorne. Große Chancen gab es noch nicht.

    6. Schiedsrichter ist heute Andre Marriner. Ein guter Mann für dieses Spiel.

    5. Die ersten Spielminuten im FA-Cup-Finale verlaufen recht ruhig. City versucht sich oft in den Strafraum von Wigan zu spielen aber Scharner und Co. stehen derzeit zu gut.

    3. Aguero wird von Boyce gelegt. Und das vor dem eigenen Strafraum aus gut 20 Metern. Tevez steht beim Ball und hebt in den Strafraum. Der Ball geht nach einem Nachschuss direkt auf den Wigan-Keeper.

    1. Spielminute: City spielt wie gehabt in Hellblau-Weiß. Wigan in Schwarz. Die ersten Aktionen laufen.

    18:15 Uhr: Spielbeginn

    18:12 Uhr: Es folgt die englische Hymne. Die Fans singen lautstark mit. Tolle Stimmung im neuen Wembley.

    18:10 Uhr: Die Teams werden vorgestellt und ein tolles Rahmenprogramm wird runtergespult.

    18:00 Uhr: Von der Papierform her ist Manchester klarer Favorit. Alles deutet vor dem Spiel auf einen Pokalgewinn für die Blues. Wigan ist jedenfalls für die Euro-League fix qualifiziert.

    17:55 Uhr: Paul Scharner beginnt bei Wigan. Der ehemalige ÖFB-Teamspieler steht in der Startelf von Wigan für das Pokalfinale gegen City.

    17:45 Uhr: Paul Scharner war beim Final-Einzug dabei und verhalf somit seinem "Heimat"-Klub Wigan zum Toperfolg. Der Österreicher ist der erste rot-weiß-rote Kicker in einem englischen Pokalfinale.

    17:40 Uhr: Wigan eliminierte auf dem Weg in das Finale u.a. Millwall (2:0), Everton (3:0) und Huddersfield (4:1). City besiegte u.a. Chelsea (2:1), Barnsley (5:0) und Leeds (4:0).

    15:00 Uhr: Herzlich willkommen zum FA-Cup-Finale zwischen Manchester City und Wigan Athletic. Paul Scharner kämpft mit letzterem Team um den begehrten Cup-Titel in England. Ab 18 Uhr sind Sie hier LIVE dabei.

    ++++++++++

    Für den entthronten englischen Fußball-Meister Manchester City bietet sich am Samstag (18:15 Uhr im oe24-Liveticker) die Gelegenheit, eine relativ enttäuschende Saison doch noch erfolgreich zu beenden. Die "Citizens" bestreiten im Londoner Wembley-Stadion das FA-Cup-Finale gegen Wigan Athletic - ein Sieg würde nach dem frühen Champions-League-Out und dem Verlust des Meistertitels Trost spenden. "Es ist wichtig, dass wir weiterhin Trophäen gewinnen", betonte Trainer Roberto Mancini.

    Wigan klarer Außenseiter
    City triumphierte im ältesten Fußball-Bewerb der Welt insgesamt fünfmal - zuletzt 2011 - und absolviert das zehnte FA-Cup-Finale, während die "Latics" ihre Endspiel-Premiere im FA-Cup erleben. Nicht zuletzt deshalb gilt Wigan als klarer Außenseiter, was Mittelfeldspieler James McArthur allerdings wenig beeindruckt. "Es gibt keinen Grund, warum für das Finale nicht gewinnen könnten", erklärte der Clubkollege von Paul Scharner.

    Euro-League-Platz fix, aber Abstieg droht
    Selbst bei einer Niederlage hat der Verein aus der 80.000-Einwohner-Stadt nahe Manchester den Europa-League-Platz fix, weil City für die Champions League qualifiziert ist. In der Premier League hingegen fehlen Scharner und Co. zwei Runden vor Schluss drei Punkte aufs rettende Ufer.

    Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

    Die besten Sportbilder des Tages

    ×