Demi & Ashton: Scheidung auf Eis?

Versöhnungs-Verhandlungen

Demi & Ashton: Scheidung auf Eis?

Comeback mit Ashton Kutcher: Demi Moore traf Ex zu Gesprächen über Zukunft.

Gibt es doch noch eine Versöhnung zwischen Demi Moore (49) und Ashton Kutcher (34)? Das Ex-Paar hatte sich in den letzten Wochen zweimal geheim getroffen, so der Webdienst Radar Online. Gemeinsam nahmen sie an der Geburtstagsparty von Rabbi Yehuda Berg teil, jenem Kabbala-Guru, der ihre Trauung 2005 vornahm. Es war ihr zweites Treffen in kurzer Zeit.

"Die Kanäle zwischen ihnen sind plötzlich weit offen", so der Report. Das Ex-Paar würde über seinen Weg vorwärts beraten und will sich – egal ob es am Ende doch bei der Scheidung bleibt oder zu einem neuen Liebesanlauf kommt – vom "spirituellen Rat" leiten lassen.

"Dünsten lassen"
Moore hatte letzten November die Trennung von dem Two and a Half Men-Star bekannt gegeben, nachdem er sie mit Party-Blondine Sarah Leal betrog. Moore warf der Kollaps ihrer Ehe aus der Bahn: Sie landete nach einer Lachgas-Überdosis im Spital, dann in der Reha. Sie hat bis heute die Scheidungspapiere nicht unterzeichnet: Zuerst wollte sie ihn, heißt es in einschlägigen Klatschgazetten, aus Wut über seine früheren Seitensprünge "dünsten" lassen. Doch neuerdings denke sie auch über eine Versöhnung nach. Wenigstens ist ihr Film-Comeback im Kasten: Gerade hat sie für Very Good Girls unterschrieben.

Diashow: Demi Moore & Ashton Kutcher: Ihre Liebe in Twitter-Bildern FOTOS

Demi Moore & Ashton Kutcher: Ihre Liebe in Twitter-Bildern FOTOS

×