Nackt-Ballerina

Karina Sarkissova: Ihre Cinderella-Story

Mit 4 Jahren tanzte Sarkissova sich 
die Zehen blutig. Jetzt ist sie am Ziel.

Sie kann auf einer Stange durch reine Körperkraft wie schwerelos balancieren, ohne dass sie eine Miene dabei verzieht. Karina Sarkissova (28) weiß, wie man Haltung bewahrt. Als Prima-Ballerina hat sie schon früh gelernt, auch wenn die „Lippen vor Erschöpfung blau anlaufen“, entspannt weiterzulächeln.

Durch einen Nackt-Skandal, der ihr fast die Tanz-Karriere an der Wiener Staatsoper kostete, wurde sie genau vor einem Jahr berühmt. Im Interview erzählt sie über diesen harten Rückschlag: "Ich dachte, dass ich Österreich verlassen muss. Ohne Tanz gibt es für mich kein Leben." Doch Sarkissova gab weder den sterbenden Schwan, noch erlitt sie das Schicksal einer Eintagsfliege. Diesmal aber weniger dank ihrer Tanz-, sondern gewagter Sprachpirouetten. Mit Sprüchen wie „Bist du deppert, ist das geil!“ überrascht und begeistert sie derzeit als Jurorin der ORF-Show Die große Chance.

Diashow: Das ist Ballerina Karina Sarkissova

Das ist Ballerina Karina Sarkissova

×

    Doch wer ist die Frau, die nie Jeans trägt, sich in Milch badet und am liebsten ein Krügerl Weizenbier trinkt? Madonna SOCIETY ließ sie hinter die Fassade blicken, erzählt von ihrer harten Kindheit im Ballett, dem frühen Tod ihres Vaters ("Für uns ist eine Welt zusammengebrochen.") und dem Medien-Skandal, der sie beinahe zum „Wrack“ machte:

    Das ganze Interview mit Karina Sarkissova lesen Sie heute in der neuen Madonna SOCIETY. Ihre Madonna SOCIETY erhalten Sie heute in JEDER TRAFIK!